Kantonaler Geräteturntag Domat Ems 14./15. Mai 2011

Am vergangenen Wochenende ging in Ems der kantonale Geräteturntag über die Bühne. Für uns Engadiner liegt dieser Wettkampf jedes Jahr mitten in den Maiferien was auch die tiefen Teilnehmerzahlen begründet. Für die Turnerinnen und Turner ab K5 ist es aber bereits der erste von 4 Quali-Wettkämpfen für die Schweizermeisterschaften. So ist immer wieder Planungsgeschick gefragt um mindestens einen der beiden Wettkämpfe im Frühling doch bestreiten zu können.

 

Am Samstag mussten für ein Mal die Grossen zu erst antreten. Die Kategorien K5 bis K7 hatten dann ihre Wettkämpfe zu bestreiten. Die Turnerinnen der K5 aus dem Kanton Graubünden mussten morgens um 7.30 Uhr antreten, starteten in dieser Kategorie nicht weniger als 111 Turnerinnen! Von den Engadinerinnen waren Selina Pfäffli, Veronica Copes und Lorena del Negro am Start, die anderen Turnerinnen sind entweder verletzt oder in Ferien und werden teilweise in Gams an den Start gehen können. Selina erreichte mit Noten zwischen 8.25 am Reck und 8.90 am Boden den 48. Rang, Veronica mit 7.60 am Sprung bis 8.95 am Boden den 79. Rang und Lorena mit Noten zwischen 7.40 am Sprung und 8.75 am Ring den 89. Schlussrang.  

Bei den K6 Turnern startet dieses Jahr Diego Giovanoli. Er zeigte einen sehr guten Wettkampf in der höheren Kategorie und erturnte sich mit der Gesamtnote von 45.15 gleich beim ersten Wettkampf auf kantonalem Niveau eine Auszeichnung. Er verpasste das Podest nur um 0.1 Punkte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Amanda Schär ging bei den K7-Turnerinnen an den Start, Sina Schär ist immer noch in der Verletzungspause und kurz vor den Lehrabschlussprüfungen. Amanda zeigte einen sehr guten Wettkampf mit Noten von 9.2 bis 9.3 ausser am Reck, wo ihr ein Fehler unterlief und sie eine 8.9 bekam. Am Schluss fehlten ihr 0.1 Punkte zur Auszeichnung. Mit dem 7. Schlussrang und der Gesamtnote von 36.70 ist sie sehr gut in die Wettkampfsaison gestartet und als 2. Bündnerin hat sie ein Zeichen gesetzt.

 

Am Sonntag folgten dann die Wettkämpfe in den Kategorien K1-K4. Vom Engadin gingen jeweils nur 3 Turnerinnen in den Kategorien K3 und K4 an den Start. Jenny Ruffner, Martina Taverna und Chiara Barandun turnen das erste Jahr in der K3. Sie turnen alle 3 ungefähr gleich und so sind sie alle auch innerhalb von Rang 32 bis 36 zu finden mit den Gesamtnoten von 33.70 - 33.40. Sie werden nun fleissig weiter trainieren und dann darf man gespannt sein auf die Resultate im Herbst und im zweiten Jahr in der K3.

Im K4 gingen Larissa Knörr, Anita Ruffner und Aline Cortesi an den Start. Larissa turnte einen hervorragenden Wettkampf mit Noten von 9.20 bis 9.40, einzig am Boden musste sie sich eine 8.85 schreiben lassen. Dennoch reichte es zum Sieg, mit dem Minimalvorsprung auf die starken Turnerinnen aus Bürglen. Welches Kraut im Urnerland wächst müssen wir dann mal bei Reto in Erfahrung bringen... Siehe Rangliste K5!!! Herzlichen Glückwunsch an Larissa, sie setzt ihre Siegesserie im K4 fort, so wie sie sie bereits im K3 begonnen hatte. Auch Aline gelang wiederum ein guter Wettkampf, mit Noten von 8.55 bis 9.00 erzielte sie eine Gesamtnote von 35.35 und erturnte wiederum eine Auszeichnung. Gratulation zu dieser Leistung. Anita Ruffner erreichte Noten zwischen 7.9 und 8.75 und die Gesamtnote von 33.80, was zum 21. Rang reichte.

 

 

 

 

Download
Rangliste_Samstag[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.9 KB
Download
Rangliste_Sonntag[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 481.9 KB