Malanser Cup 2012

Der diesjährige Malansercup wurde von sehr wenigen Turnerinnen als weiterer Wettkampf genutzt. 

K3: Hier gingen 3 Turnerinnen an den Start: Martina Taverna gelang ein guter Wettkampf. Sie konnte ihre Patzer an der BM wettmachen und erreichte mit 35.6 als 9. eine Auszeichnung. Milena Bassin gelang der Sprung nicht gut, sie musste sich dort eine 7.65 schreiben lassen was zur Gesamtnote von 34.0 und dem 18. Rang reichte. Michela Sutter kam nicht in Schwung und musste sich überall Noten zwischen 8.1 und 8.6 schreiben lassen, was mit der Gesamtnote von 33.7 den 21. Platz bedeutete. 

K4: In der K4 starteten 2 Turnerinnen. Stefanie Koller gelang ein guter Wettkampf, leider musste sie am Reck eine 7.45 hinnehmen. Mit 34.05 erreichte sie noch die Auszeichnungen als 5. Anita Ruffner erturnte die Gesamtnote von 33.65 was den 8. Rang bedeutete. 

K5-K7: Am Malansercup gibt es eine Rangliste für alle Kategorien ab K5 aufwärts, nach dieser qualifizieren sich die besten 16 Turnerinnen für den Superfinal. dieser fand ohne Engadiner Turnerinnen statt. Als beste Engadinerin konnte Amanda Schär mit 36.50 und dem 35. Rang endlich wieder einen Wettkampf bestreiten nach langer Verletzungspause. Sina Schär musste sich mit 35.4 mit dem 50. Rang zufrieden geben. Veronica Copes als 59. und Larissa Knörr als 64. rundeten die Hauptprobe zur Schweizermeisterschaft ab. Den 2-ev. 3 Teilnehmerinnen ging die Hauptprobe daneben, so dass dann an der SM ja mit einem guten Resultat gerechnet werden darf. So sagt man es jedenfalls... Wir drücken allen die Daumen, gratulieren den ausgezeichneten Turnerinnen zum Erfolg und wünschen allen eine unfallfreie Wettkampfpause über den Winter, die sie zu einem guten Training nutzen können. 

 

http://www.tvmalans.ch/_docs/Rangliste_2012.pdf